Naumburg

Spurweite: 1000mm

 

Eröffnung: 15.09.1892 Dampfbetrieb

                    02.01.1907 Elektrischer Betrieb

 

Stillegung: 15.08.1979-09.09.1979

                    19.081991, danach nur noch Gelegenheitsverkehr

 

Wiedereröffnung: 30.03.2007 auf der Strecke Bahnhof-Vogelwiese

 

Streckenlänge: 5,2km (Ringbahn)
 

 

Linien-Fahrzeuge:  

Die Naumburger-Straßenbahn wurde bis zur Betriebseinstellung am 19.08.1991 mit Gotha- und Lowawagen betrieben. Von den bis dahin vorhanden Triebwagen sind nur der Lindner-Tw 17 und der Lowa-Tw

23 erhalten geblieben.

Die anderen Fahrzeuge, bis auf den Lowa-Tw 25, wurden nach der Betriebseinstellung zeitnah verschrottet. Der Lowa-Tw 25 wurde zum Seniorenheim "Luisenheim" umgesetzt.

Aus Gera wurden 1991 nach der Betriebseinstellung zwei Lowa-Einrichtungstriebwagen übernommen. Da die Strecke der Ringbahn nicht mehr vollständig war, war ein sinvoller Einsatz der Wagen

nicht möglich. So wurde der Wagen 27 im Jahre 1995 nach Jena abgegeben. Der Wagen 28 ging im Jahr 2002 nach Frankfurt/Oder.

Um einen Gelegenheitsverkehr mit Zweirichtungswagen durchführen

zu können, wurdem 1994 aus Frankfurt/Oder drei Gotha-Zweirichttriebwagen übernommen und den Naumburger Bedingungen angepaßt. 

Aus Gotha konnte 1999 der Gotha-Gelenkwagen 202 übernommen

werden, welcher aber bedingt durch seine Einrichtungsausführung recht nicht zum Einsatz kommt.

Im Jahr 2000 konnte aus Jena der erste Reko-Triebwagen über- nommen werden, dem ein Jahr später ein weiterer Triebwagen mit Beiwagen folgte.

Die nächsten Fahrzeugübernahmen erfolgten 2002/03 mit drei Gothatriebwagen und einen Gothabeiwagen, ebenfalls aus Jena.

Da die ex Frankfurter Gothawagen im Erhaltungszustand gegenüber den aus Jena übernommen Wagen Mängel aufwiesen, wurden sie zwischen 2002 und 2007 wieder abgegeben (Tw 33, 2007 nach Chemnitz; Tw 34, 2004 an einen Tischler in Naumburg; Tw 35, 2002 zurück nach Frankfurt/Oder).

 Im Jahr 2004 konnte der Wagenpark noch mit einem Lowa-Arbeitswagen aus Halle verstärkt werden, er trägt die Nummer 29. Er wurde von 2009 bis 2010 in der Hauptwerkstatt der Verkehrsbetriebe Gera wieder zum Linienfahrzeug hergerichtet, und wird seitdem meist am Wochenende und an Feiertagen eingesetzt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2009-2020 tram-bilder.de