Sonderfahrtfahrt "30 Jahre Gelenkwagen in Potsdam" mit Tw 177

 

Am 19.05.1991 erinnerten Potsdamer Nahverkehrsfreunde im Rahmen einer privaten Sonderfahrt an den vor 30 Jahren beginnenden Einsatz der Gotha-Gelenktriebwagen von Typ G4-61.

Diese Wagen prägten fast 30 Jahre das Straßenbild von

Potsdam mit. Ihr Einsatz erfolgte sowohl als Solowagen, als auch mit einem Beiwagen vom Typ B2.

Der am 19.05.1991 eingesetzte Triebwagen 177 war zu diesem Zeitpunkt schon als Historisches-Fahrzeug vorgesehen.

Er hatte zu diesem Zeitpunkt noch die den Tatrawagen angepaßte Lackierung rot/cremeweiß mit braunen Dach. Seine gründliche Aufarbeitung zum Historischen-Fahrzeug erfolgte von November 1997 bis Dezember 1998 bei der Firma MANIKA in Güstrow.

Bei der Sonderfahrt am 19.05.1991 wurde das Streckennetz wie folgt befahren,

 

Sporthalle --> Platz der Einheit

Platz der Einheit --> Hauptbahnhof (heute Bahnhof Pirschheide)

Hauptbahnhof --> Bisamkiez (Schlaatz)

Bisamkiez (Schlaatz) --> Am Stern

Am Stern --> Fontanestraße über Humboltbrücke

Fontanestraße --> Kapellenberg über Friedrich-Engels-Straße

Kapellenberg --> Glienicker Brücke

Glienicker Brücke --> Bahnhof Rehbrücke

Bahnhof Rehbrücke --> Sporthalle

 

 

Nach dem Ende der Fahrt wurden noch die zu diesem Zeitpunkt abgestellten KT4D in der Wendeschleife am Bahnhof               
Potsdam-Stadt besichtigt.

 

Tw 005 in der Wendeschleife Bahnhof Potsdam-Stadt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2009-2020 tram-bilder.de