Lissabon (Portugal)

 

Spurweite: 900mm

Eröffnung: 17.11.1873 als Pferdebahn noch mit 1435mm Spurweite

                       13.08.1901 Inbetriebnahme der ersten elektrische Linie

Linien: 12 (Ringlinie) Castelo Cirulacáo

               15 Algés - Praga Figueira

               18 Ajuda - Cais do Sodrè

               24 Praca Luis de Camoes - Campolide

               25 Prazeres - R. Alfándega

               28 Prazeres - Martin Moinz

 

Linien-Fahrzeuge:

Remodelados (Modernisierte Altbautriebwagen), sind 45 Triebwagen, die in den Jahren 1995 und 1996 aus Triebwagen der Baujahre 1935-40 aufgearbeitet wurden, und mit neuen Fahrgestellen (MAN) und elektrischer Ausrüstung (KIEPE) ausgestattet wurden. Vor ihrem Umbau waren die Wagen Zweirichtungsfahrzeuge mit beidseitigen Einstiegen. Im Zuge des Umbaus wurde ein Führerstand entfernt und die Wagen werden nur noch als Einrichtungsfahrzeuge genutzt. Als Besonderheit besitzen die Fahrzeuge zwei Stromabnehmer. Der Einholmstromabnehmer wird auf den, nach der Inbetriebnahme der Niederflurfahrzeuge 1995, umgebauten Fahrleitungen der Linien 15, 18 und 25 eingesetzt. Der Rollenstromabnehmer kommt auf den Strecken durch die Alfama (Linien 12 und 28) zum Einsatz, da hier durch die Enge der Straßen der Einholmstromabnemer in das Lichtraumprofil der Gebäude reichen würde.

 

 

Articulados (Niederflurwagen), sind 10 dreiteilige 6achsige Niederflurwagen, die 1995 vom spanischen Hersteller CAF und der portugiesischen Firma Sorefarme als Siemens Lizenzbau hergestellt wurden. Sie werden ausschließlich auf der Linie 15 eingesetzt und sind mit einen Einholmstromabnehmer und Klimaanlage ausgestattet.

 

 

Reserve-Fahrzeuge:

Für Charterfahrten und Baustellenverkehr (Zweirichter Pendelverkehr) hält die Carris noch 8 nicht modernisierte Standardwagen, welche mitte der 80ziger Jahre des letzten Jahrhunderts neue Motoren bekamen,vor.                  Wegen dem immer größer werdenden Interesse an Stadtrundfahrten mit der Straßenbahn durch Lissabons historische Innenstadt, wurden die noch vorhandenen unmodernisierten Zweirichtungstriebwagen zu weiteren Stadtrundfahrtenwagen hergerichtet. Äußerlich unterscheiden sie sich von den Stadtrundfahrten-Remodelados vor allem durch ihre grüne Lackierung, die alten Bustüren und dem nur vorhandenen Stangenstromabnehmer.

 

 

Stadtrundfahrten-Fahrzeuge:

Seit 2001 werden mit den roten Triebwagen ganzjährig Stadtrund- und Charterfahrten über das Netz der der Straßenbahn Lissabon durch geführt. Dafür stehen 6 umgebaute und umlackierte Remodelados zur Verfügung. Anfänglich fanden auch noch die historischen Triebwagen 1 bis 4 Verwendung.

 

 

CARRIS-Museum:

Als Americanos bezeichnet man die Fahrzeuge, die man von 1901 bis 1914 beschaffte und fast ausschließlich vom amerikanischen Hersteller Brill kamen.

 

Tw 283 (Baujahr 1902, Brill, USA, Sommerwagen) am 07.05.2011

 

Tw 330 (Baujahr 1906, Brill, USA) am 07.05.2011, betriebsfähig

 

Tw 329 (Baujahr 1906, Brill, USA, im letzten Betriebszustand) am 07.05.2011

 

Tw 348 ( Baujahr 1906, John Stephenson New York, USA, im letzten Betriebszustand) am 07.05.2011

 

Tw 444 (Baujahr 1909, St. Louis Car Company, USA) am 07.05.2011, betriebsfähig

 

Als Standardwagen bezeichnet man die Fahrzeuge, die ab 1924 in der Werkstätten der Carris neu entstanden, bzw Umbauten und Modernisierung der Wagen der ersten Generation sind.

 

Tw 535 (Baujahr 1928, Herstellung in eigener Werkstatt) am 07.05.2011, betriebsfähig

 

Tw 549 (Baujahr 1928, Herstellung in eigener Werkstatt, im letzten Einsatzzustand) am 07.05.2011

 

Tw 577 (ex Tw 566, Baujahr 1931, Herstellung in eigener Werkstatt, Umbau 1985) am 07.05.2011

 

Tw 802 (Baujahr 1939, Herstellung in eigener Werkstatt) am 07.05.2013, betriebsfähig

 

Als Ligeiros bzw Caixotes bezeichnet man die Fahrzeuge die ab 1947 entstanden. Sie zeichnen sich durch ein sehr kantiges Erscheinungsbild aus. Es entstanden 10 vierachsige und 130 zweiachsige Triebwagen in diesem Design. Passend dazu wurden auch noch 100 zweiachsige Beiwagen hergestellt.

 

Tw 506 (Baujahr 1964, Herstellung in eigener Werkstatt, letzter Betriebszustand) am 07.05.2011

 

Tw 904 (Baujahr 1947, Herstellung in eigener Werkstatt, letzter Betriebszustand) am 07.05.2011

 

Bw 101 (Baujahr 1952, Herstellung in eigener Werkstatt, letzter Betriebszustand) am 07.05.2011

 

Fahrleitung-Details:

 

Luftweiche für Rollen- und Scherenstromabnehmer

 

Luftkreuzung für Rollen- und Scherenstromabnehmer

 

 

 

Kontaktrolle

 

Zielfilmkasten:

Das ein- bzw umstellen der Richtungsanzeige im Zielfilmkasten, erfolg in Lissabon mit Handrad (im Wageninneren) und Handspiegel

 

Hier am 11.05.2011 an der Endstelle Prazeres...

 

...und noch einmal im Detail

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2009-2020 tram-bilder.de